030 / 54 90 54 22

23.06.2020 MH

Apple nimmt Intel auf den ARM

Nun ist es offiziell. Auf der 2020er Entwicklerkonferenz WWDC wurde bestätigt, was schon seit einiger Zeit durch die Medien geht. Apple wird auch bei seinen MACs vom Prozessorhersteller Intel zu eigenen Lizenzentwicklungen auf Basis der ARM Architektur wechseln.
Somit werden sukzessive alle Geräte aus dem Hause Apple auf die hauseigenen Entwicklungen wechseln. iPhones setzen bereits von Anfang an auf die als sehr sparsam geltenden Prozessoren mit der ARM Architektur. In den letzten Jahren wurden jedoch auch leistungsmäßig große Sprünge gemacht, sodass schon seit längerem über einen kompletten Wechsel der CPUs spekuliert wurde. Apple erzielt mit seinen Eigenentwicklungen der mobilen Chips immer wieder Bestwertungen.
Softwareseitig stehen nun jedoch ebenfalls Änderungen an, da die auf den bisherigen x86 optimierten Programme nicht ohne Weiteres auf den neuen Chips lauffähig ist. Problematisch werden diese aber wohl nicht sein, da ja bereits einige Erfahrungen aus den iPhones vorliegen. Übergangsweise will Apple zudem auf sogenannte Emulatoren setzen, die eine Übersetzung der Programme "just in time" vornehmen. Da dies in aller Regel zulasten der Performance geht, wird man diesen Prozess sicher so kurz wir möglich halten. Unabhängig davon will Apple auch die bisherigen OS Versionen für Intel CPUs über längere Zeit aktuell halten. Somit sind Nutzer der aktuellen Systeme nicht von Nachteilen betroffen. Zudem verfügt Appl über einige Erfahrungen beim Wechsel der zugrundeliegenden Architekturen. Dies ist nämlich nicht der erste Wechsel der CPUs in der Geschichte des Unternehmens.
Spannend in diesem Zusammenhang werden die neuen Produkte allemal. Über die Preisgestaltungen liegen jedoch zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Informationen vor. Fakt dürfte aber sein, dass die Produktion eigener Produkte deutlich günstiger ist, als der Zukauf vom derzeitigen Markführer Intel. Hoffen wir an dieser Stelle, dass dies auch den Kunden von Apple zugute kommt. Wir sind gespannt.